• slide15
  • slide14
  • slide6
  • slide2
  • slide12
  • slide3
  • slide4
  • slide5
  • slide7
  • slide1
  • slide8
  • slide9
  • slide10
  • slide11
  • slide13

Startseite

Wachbesetzung 20.11.2016

Ein gemeldeter Gebäudebrand und mehrere Notrufe riefen dier Berufsfeuerwehr am 20. November 2016 in die Gartenstadt. Dort brannte es in einem Bungalow, mehrere Personen wurden vermisst.

Kurz darauf wurde unsere Abteilung alarmiert, um die leere Feuerwache zu besetzen. Mit 18 Mann nahmen wir unseren Löschzug aus LF 10, DLK 23/12 und TLF 16/25 in Dienst.

Bis auch die letzten  Einsatzkräfte um 23:15 Uhr wieder zurück auf der Wache waren, beschützten wir die Stadt, hatten aber keine weitern Einsätze zu erledigen.

Gartenhausbrand 2.11.2016

20161102gartenhaus1Bei unserer regelmäßigen Gerätewartung am 2. November 2016 waren wir mit LF 10 und TLF 3000 kurz nach 20 Uhr gerade auf der Rückfahrt von der Tankstelle, als der Fahrzeugpieper anschlug.
Zusammen mit dem Löschzug der Wache Nord wurden wir zu einer Rauchentwicklung ins Herzogenried gerufen.

Zimmerbrand und Kleinbrand 31.10.2016

Ein Gefahrguteinsatz rief die Berufsfeuerwehr am 31. Oktober 2016 gegen 17 Uhr nach Mallau. Dort war auf einem Speditionsgelände ein Fass mit brennbarer und ätzender Flüssigkeit Leck geschlagen.

Zur Besetzung der leeren Wache wurde um 17:40 Uhr unsere Abteilung alarmiert. Mit LF 10, DLK 23/12 und TLF 16/25 sorgten wir mit 16 Mann für den Stadtschutz.

Verhalten bei Großschadenslagen und industriellen Störfallen

notfallmerkblattBei Großeinsätzen und industriellen Störfällen ergreift die Stadt Mannheim wie auch Ludwigshafen Maßnahmen zur Warnung und Information der Bürger.
Dazu gehören neben dem Sirenen-Alarmierungssystem auch Warnungen über Handy-Apps, die Internetseiten der Städte sowie den Rundfunk.
Alle fünf Jahre wird zudem eine Störfallbroschüre aufgelegt und kostenlos an alle Haushalte verteilt, in der die konkreten Verhaltensregeln und Schutzmaßnahmen erläutert werden.