Auch am Feiertag gibts für die Feuerwehr keine ERholung. So wurde die Berufsfeuerwehr am Morgen des 5. Mai 2016 zu mehreren gleichzeitigen Einsätzen gerufen, so dass alle drei Feuerwachen leer waren.

Zur Unterstützung wurde um 7:20 Uhr daher unsere Bereitschaftsgruppe alarmiert. Mit LF 10, DLK 23/12 und TLF 16/25 besetzten wie die Wache uns sorgten für den Stadtschutz, bis die Einsätze beendet waren, und wir um 8:15 Uhr wieder in den Feiertag entlassen wurden.

Eine brennende Wohnung im zehnten Stockwerk eines Hochhauses auf der Vogelstang rief am 25. April 2016 gegen 13:40 Uhr die Berufsfeuerwehr zum Einsatz.
Zur Besetzung der leeren Wachen wurde kurz nach 14 Uhr unsere Abteilung alarmiert. Mit LF 10 und DLK 23/12 meldeten wir uns einsatzbereit. Mit Ende des Einsatzes war auch unsere Bereitschaft um 15:15 Uhr beendet.

Der Brand in einer Industrieanlage beschäftigte am Nachmittag des 23. April 2016 die Berufsfeuerwehr. Um für Folgeeinsätze gerüstet zu sein, wurde unsere Abteilung um 15:20 Uhr alarmiert.
Mit LF 10, DLK 23/12 und TLF 16/25 besetzten wir bis 16:15 Uhr die Wache, bis die Berufsfeuewehr ihren Einsatz beendet hatte.

Der Brand eines Pressmüllwagens und gleichzeitig ein Bandmelderalarm am Hauptbahnhof sorgten am abend des 20. April 2016 für leere Feuerwachen.
Zur Unterstützung wurde daher um 21:30 Uhr die Bereitschaftsgruppe unserer Abteilung alarmiert.
Mit 15 Mann besetzten wir mit LF 10, DLK 23/12 und TLF 16/25 unseren Löschzug und damit die leere Feuerwache für mögliche Folgeeinsätze.

Zusätzliche Einsätze gab es zwar keine, aber nach dem die Berufsfeuerwehr den Einsatz am Bahnhof beendet hatte, forderten die Kräfte beim brennenden Müllwagen gegen 22:15 Uhr Unterstützung an.
Für DLK und TLF war die Bereitschaft damit beendet, das LF 10 fuhr ins Fahrlachgebiet und unterstützte dort bis 0:30 Uhr beim Entleeren und Ablöschen des Mülls aus dem Laderaum des Müllwagens.

Der Brand bei einer Tankstelle rief am frühen Morgen des 11. März 2016 die Berufsfeuerwehr auf den Plan. Zur Besetzung der leeren Feuerwache wurde unsere Abteilung um 4:20 Uhr alarmiert.

Bis zum Ende des Einsatzes um 6 Uhr sorgten wir mit LF 10, DLK 23/12 und TLF 3000 für den Stadtschutz, und unterstützten an der Einsatzstelle mit dem Transport von Material mit dem LKW.

Benutzer-Login

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu.